RDW

Barcelona RE.SET – The Work of the Enric Miralles Foundation

unnamed-7
Eröffnung / Opening: Samstag, 18. Oktober 2014, 18.30 Uhr
Lectures / Lectures: Samstag, 18. Oktober 2014, 16.00 Uhr
Ausstellung / Exhibition: 18. Oktober bis 27. November 2014
Ort / Location: Aedes Architekturforum, Christinenstraße 18-19, 10119 Berlin
Öffnungszeiten / Opening Hours: Di-Fr/ Tue-Fri 11-18.30 Uhr, Sa-So/ Sat-Sun 13-17 Uhr
Die Ausstellung zeigt Arbeiten der Enric Miralles Foundation mit dem Fokus auf dem BCN RE.SET-Projekt, das urbane Interventionen in der Heimatstadt des 2000 verstorbenen großen katalanischen Architekten zum Inhalt hat. Benedetta Tagliabue (EMBT) und der Regisseur Àlex Ollé (La Fura dels Baus) haben sechs international bekannte Architekten eingeladen, temporäreInstallationen zu folgenden Themen zu entwickeln: Identität, Vielfalt, Freiheit, Demokratie, Erinnerung und Europa. Diese stehen in Verbindung mit der 300-Jahr-Feier zur Belagerung Barcelonas, die von der Stadtverwaltung Barcelona organisiert und von Toni Soler kuratiert wurde. Einige der bedeutendsten und symbolträchtigsten öffentlichen Plätze Barcelonas haben sich durch künstlerische und architektonische Installationen in diesem Jahr signifikant verwandelt. Dank der Entwürfe der Teams von Benedetta Tagliabue und Àlex Ollé (Spain), Odile Decq(Frankreich), Peter Cook (Großbritannien) & Yael Reisner (Israel), Grafton Architects(Irland), ETH Zürich & Urban-Think Tank ( Schweiz/Venezuela), Anupama Kundoo(Indien/Australien) und Urbanus (China) in Verbindung mit Barcelonas führenden Schulen für Architektur und Design.

Die Enric Miralles Foundation ist ein Zentrum für experimentelle zeitgenössische Architektur, basierend auf der von Miralles entwickelten Denk- und Arbeitsweise, sowie eine Plattform für Wissensvermittlung, die sich als offener Raum versteht, in dem das geistige Erbe von Miralles zukünftige Architektengenerationen zum Experimentieren und Forschen ermutigen soll.

****
The exhibition will document the work of the Enric Miralles Foundation with the focus on the urban intervention project ‘BCN RE.SET’. Benedetta Tagliabue (EMBT) and the stage director Àlex Ollé(La Fura dels Baus) invited six international architects to create ephemeral installations, each associating different themes linked to the commemoration of Tricentenari BCN, organized by the City Council and curated by Toni Soler: Identity, Diversity, Freedom, Democracy, Memory and Europe. Some of Barcelona’s most symbolic public spaces were changed thanks to the design of the teams of Benedetta Tagliabue and Àlex Ollé (Spain), Odile Decq (France), Peter Cook(United Kingdom) & Yael Reisner (Israel), Grafton Architects (Ireland), ETH Zürich & Urban-Think Tank (Switzerland/Venezuela), Anupama Kundoo (India/ Australia) and Urbanus(China), in conjunction with Barcelona’s leading schools of architecture and design.

The Enric Miralles Foundation is a center for the experimentation of contemporary architecture based on the way of doing and thinking established by Enric Miralles and is conceived as a platform for the promotion of knowledge. The Foundation is an open space in which the legacy of Miralles’ work will encourage future generations of architects to exper iment and explore.

Zur Eröffnung sprechen / Welcome:

Dr. h.c. Kristin Feireiss, Aedes Berlin
Regula Lüscher, Senate Building Director, Berlin
Julià Florit, 
Institut Ramon Llull, Berlin
Benedetta Tagliabue, 
Miralles Tagliabue EMBT, Fundació Enric Miralles, Barcelona

_________________________

On the occasion of the opening of two exhibitions we cordially invite you to the ANCB Lectures: „Urban Interplay“

Comments

comments

Leave A Comment

You must be logged in to post a comment.

Powered by Jasper Roberts - Blog